Alarm- und Einbruchmeldeanlagen

Auch wenn Ein­bre­cher immer pro­fes­sio­nel­ler und raf­fi­nier­ter wer­den: Wir ken­nen die Tricks und Metho­den der Ein­bre­cher – effek­ti­ver Schutz für Ihr Eigen­tum durch unser Wis­sen und unsere Erfah­rung!

Abschrecken und stören

Ein­brü­che ver­mei­den bzw. Ein­bruchs­schä­den mög­lichst gering hal­ten, das ist die Funk­tion einer Ein­bruch­mel­de­an­lage. Wel­ches Sys­tem für Sie das rich­tige ist, hängt ganz von Ihren indi­vi­du­el­len Anfor­de­run­gen ab: Möch­ten Sie Ihr Pri­vat­haus schüt­zen? Han­delt es sich um einen Neu­bau oder ein bestehen­des Wohn­haus? Geht es Ihnen um Sicher­heit für Ihre Firma und den Betrieb? Um Schutz für Maschi­nen, Werk­stoffe und wich­tige Daten?
 Wir kon­zi­pie­ren für Sie die Ein­bruch­mel­de­an­lage, die zu Ihnen passt. Dabei berück­sich­ti­gen wir neben Ihren Wün­schen auch orga­ni­sa­to­ri­sche Anfor­de­run­gen, bau­li­che Gege­ben­hei­ten und recht­li­che Vor­ga­ben.

Anforderungsprofile:

  • Außen­haus­über­wa­chung:
 Beim Ein­drin­gen eines Täters durch Türen oder Fens­ter wird ein Alarm aus­ge­löst, bei Scharf­schal­tung kön­nen sich Bewoh­ner innen den­noch frei bewe­gen.
  • Fal­len­mä­ßige Über­wa­chung:
 Mit Innen­raum­über­wa­chung wie z.B. Bewe­gungs­mel­dern wer­den Gebäu­de­be­rei­che über­wacht, die mit hoher Wahr­schein­lich­keit von einem Täter betre­ten wer­den.
  • Schwer­punkt­mä­ßige Über­wa­chung:
 Ähn­lich wie die fal­len­mä­ßige Über­wa­chung, rich­tet sie sich auf ein­zelne Gebäu­de­be­rei­che, die für Täter beson­ders inter­es­sant sind – bei­spiels­weise weil dort wert­volle Gegen­stände lagern.
  • Alar­mie­rung:
 Die Alar­mie­rung kann ent­we­der direkt über eine Sirene am Gebäude und / oder per Fer­nalarm erfol­gen. Bei letz­te­rem wird ein Wach- und Sicher­heits­un­ter­neh­men unver­züg­lich infor­miert. Dane­ben gibt es die Vari­ante des Inter­nalarms, der aus­schließ­lich den Betrei­ber infor­miert, damit er Hilfe ver­stän­di­gen kann.
  • Smart­phone-Steue­rung: Mög­lich ist die Ein­bin­dung der Anlage in das Haus­netz­werk und damit zum Inter­net. Die Mög­lich­keit der Steue­rung mit dem Smart­phone ist dann gege­ben. Aber Ach­tung: So schön das auch ist, eine Alarm­an­lage mit dem Inter­net zu ver­bin­den birgt Risi­ken. Dazu bera­ten wir Sie gerne.

Systeme für private Haushalte und Kleingewerbe

Ein Funk-Alarm­sys­tem ver­eint das hohe Sicher­heits­ni­veau der euro­päi­schen Norm mit Zuver­läs­sig­keit und Bedie­nungs­freund­lich­keit. Die dabei ver­wen­dete Funk­tech­no­lo­gie ermög­licht eine sau­bere und ein­fa­che Instal­la­tion vor Ort. Das moderne und gefäl­lige Design lässt sich auch im Pri­vat­be­reich ein­fach inte­grie­ren. Durch Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mo­dule wer­den Sie über Gescheh­nisse in Ihrem Haus infor­miert und kön­nen auch unter­wegs detail­lierte Infor­ma­tio­nen erhal­ten. Eine Fern­steue­rung des Sys­tems ist via Mobil­te­le­fon oder Inter­net mög­lich. Selbst­ver­ständ­lich kann das Sys­tem auch durch eine Alarm­emp­fangs­stelle über­wacht wer­den.

Funk-Alarmanlage zum Komplettpreis

Nur bei LHE gibt es die kom­plette Funk-Alarm­an­lage nach EN 50131 Klasse 2 mit zwei unab­hän­gi­gen Siche­rungs­be­rei­chen (z. B. Wohn­haus und Garage) – ohne ver­steckte Kos­ten!

Ange­bot anzei­gen

Systeme für größere Gebäude

Ob im Laden­ge­schäft, Büro, Gewerbe- und Indus­trie­be­trieb oder Ein­fa­mi­li­en­haus: unsere Pro­dukte erfül­len immer und über­all höchste Ansprü­che an Form, Funk­tio­na­li­tät, Ästhe­tik und Zuver­läs­sig­keit.

Unsere Pro­dukte sind modu­lar auf­ge­baut und ste­hen seri­en­mä­ßig für Best­leis­tun­gen. Das gilt nicht nur für den Schutz vor Ein­bruch, Brand und unbe­fug­tem Zutritt, son­dern grund­sätz­lich für unser gesam­tes Spek­trum an ganz­heit­li­cher Sicher­heits­tech­nik.

Und das Beste: Wir stim­men sämt­li­che Module jeder­zeit völ­lig fle­xi­bel auf Ihre indi­vi­du­el­len Wün­sche und Bedürf­nisse ab. Gerne ste­hen wir bei Fra­gen zur Ver­fü­gung.